Projekte

Übersicht Projekte in Afrika

Projekte Afrika

Solafrica führt in Kenia und Kamerun Projekte zur Verbreitung von erneuerbaren Energien und energieeffizienten Technologien durch. Die Schwerpunkte sind die Ausbildung lokaler Fachkräfte sowie die Unterstützung des Aufbaus sozialer Solarunternehmen.

Sarah Obama Solar Learning Centre (SOSLC)
Die Umsetzung der Energiewende in Afrika braucht Fachleute. Im Sarah Obama Solar Learning Centre in Westkenia werden einheimische, junge Menschen zu professionellen Solartechniker/-innen ausgebildet. Die Solaranlagen schonen nicht nur das Klima, sie sind auch eine Alternative zu den gesundheitsschädlichen Petrol-Lampen. Das elektrische Licht erlaubt Kindern das Lernen am Abend und ermöglicht es den Erwachsenen länger aktiv zu sein.

Kibera – Lampen Solafrica hat in den Kibera-Slums von Nairobi (Kenia) eine kleine Werkstätte aufgebaut, wo angelernte Jugendliche Solar-Taschenlampen herstellen. Diese Kibera-Lampen können in den Hütten der Einheimischen herkömmliche, gesundheitsschädigende und brandgefährliche Petrol-Lampen ersetzen. In der Schweiz bauen sich Jugendliche mit Kibera-Bausätzen in Solar-Workshops eine eigene Lampe zusammen.

Klima-Karawane In Zusammenarbeit mit Greenpeace führt Solafrica in Kamerun die Klima-Karawane durch. Das Ziel der Klima-Karawane ist die Verbreitung von erneuerbaren Energien sowie der Schutz des Regenwaldes im Kongobecken. Ausbildung und organisatorische Massnahmen sollen die lokale Bevölkerung befähigen, sich selber für ihren Lebensraum – den Regenwald – einzusetzen.

Soziale Unternehmen Solafrica unterstütz die beiden sozialen Solarunternehmen Cameroon Solar Solutions und die Kenya Solar Ltd. Soziale Unternehmen spielen eine zentrale Rolle bei der Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien.

Solarenergie für Schulen Um lernwilligen Schüler/innen abends das Lernen und Lesen zu ermöglichen, setzt sich Solafrica gezielt für die Versorgung von Schulen mit Solarenergie ein. Die dazugehörigen LED Lampen ersetzen die gesundheitsschädigenden Petrollampen. Zudem ermöglicht die Solarenergie das Betreiben von Computern.

Weitere Projekte und Aktivitäten

Solarworkshops für Schulen Solafrica bietet Kindern in Schweizer Schulen einen erlebnisorientierten Zugang zur Solarenergie. Die Kinder lernen die Sonne als alternative Energiequelle kennen und können selber ihre eigene Solarlampe zusammenbauen.

Solar Lernumgebung für Pfadfinder Solafrica möchte die Solarenergie Jugendlichen auf der ganzen Welt zugänglich machen. In Zusammenarbeit mit Greenpeace und der World Organisation of Scout Movement (WOSM) bildet Solafrica im Kandersteg International Scout Centre KISC Pfadileiter/innen aus der ganzen Welt aus.

Solarvignette Solafrica fördert in der Schweiz die Solarenergie mit dem Vertrieb der Solarvignette, mit der sich Solarstrom für Handy, Laptop oder das E-Bike beziehen lässt. Der Erlös fliesst in den Bau von weiteren Solaranlagen in der Schweiz und in Afrika.